Welche Kosten entstehen?
zurück zur Auswahlseite
Mein persönliches Hexenamulett, der Drache - verschlungen in Form einer 8, dem Zeichen der Unendlichkeit
Meine Glücksamulette untgerstützen Sie in Liebesangelegenheiten und schüzen Sie in allen Lebenslagen
Copyright by  www.Hexer-Maran.com
Im Hintergrund ist ein magischer Ritualstab von Maran zu sehen.
WICHTIGER HINWEIS:

Ich verspreche Ihnen niemals etwas, was ich im Nachhinein nicht einhalten kann! Es gibt einfach keine 100 Prozent Sicherheiten
eben, keine "Erfolgsgarantien" für irgend etwas im Leben. Das gilt natürlich ebenso für die Magie- und Energiearbeiten! Man kann vieles
versuchen! Eine Bitte zum Erfolg (z.B. in Partnerschaftsangelegenheiten) an eine Gottheit absetzen - beten. Dazu gibt es ebenso wenig
Garantien wie bei einem Gebet von einem Geistlichen, dessen Gebet erhört wird (egal von welcher Glaubensrichtung auch immer). Man zahlt
(spendet?) ebenso über die Kircherchensteuer oder ähnliche Spenden / Abgaben (Imman, usw.). Unabhängig vom Efolg des Gebetes. Ich
bitte nur um eine Spende im Erfolgsfalle einer magischen Arbeit oder Energiearbeit an eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung oder
Kinder in Not.

Auch ein Arzt kann Ihnen keine 100-prozentige Gesundheit und Heilung garantieren. Er kann sein Bestes geben, um zu heilen. Die Heilung
selbst kann er nicht garantieren! Wer mit 100 Prozent Erfolg "Garantie" im Leben wirbt, sollte sehr kritisch betrachtet werden! Die gibt es
weder in Glücksspielen (Lotto und Co.) noch sonst wie, Man kann einfach
versuchen (!!!), eine schwierige Situation zum Guten zu wenden.
Der Erfolg ist immer offen. Der bloße Versuch ist einfach wert. Zumal ich stets darauf bestehe, dass
nur bei Erfolg einer Energiearbeit oder
magischen Unterst+tzung
selbst (ich will das Geld oder vergleichbare Gegenleistungen auch nicht zur Weitergabe erhalten!) eine Einrichtung
(im direkten Umfeld der / des Ratsuchenden) für geistig behinderte Menschen oder Kinder in Not gespendet (ab etwa 20 Euro aufwärts) wird.


Vorab,
Partnerzusamenführung mit Unterstützung der Magie und den Energiearbeiten ist sehr wohl möglich - wenn die Lebens-
situation dazu stimmig ist
! Das wird immer wieder unterschätzt bzw. gerne überhört! Ich sage gern, dass sich die Liebe neu inspirieren
lässt.
Jede Form von Zwang lehne ich jedoch strikt ab, weil es meiner Lebensphilosphie widerspricht! Bestehende Beziehungen
des Ex-Partners oder der Ex-Partnerin werden auch nicht durch mich getrennt. Eine mögliche Trennung muss der eigene Wunsch des
Ex-Partners sein und bleiben.

Die Betrachtung, Liebesrituale seien grundsätzlich negativ, ist absolut unrichtig. Es kommt nur auf die Art und Weise an. Liebes-
rituale werden oft fälschlicherweise mit Zwang gleichgesetzt - keine gute Idee!

Ich sage lieber, dass ich die Liebe neu inspiriere - wenn es sinnvoll ist und gute Voraussetzungen dazu vorhanden sind. Gute
Voraussetzungen bedeutet hierbei, dass zumindest eine gewisse "Grundliebe" auf
BEIDEN Seiten vorhanden sein muss - ein Begriff, den
ich geprägt habe und der gern von anderen aufgenommen und weitergetragen wurde. Das sehe ich in einer Analyse, dem Beratungsge-
spräch. Dazu nutze ich verschiedene Orakel, die Numerologie, meine Hellfühligkeit, die Hellsicht und gebe dann meinen Hexenrat zu der ehr
persönlichen Situation. Man darf nicht immer versuchen, alles zu verallgemeinern. Jede Lebenssituation ist eben anders.

Auch bei meinen Beratungen ist der Wunsch nach Partnerzusammenführung natürlich ein Thema. Nun mache ich seit einiger Zeit nur noch in
sehr gezielten und wenigen Fällen eine Partnerrück- oder Zusammenführung - nämlich wenn es aus objektiver (und magischer) Sicht der
Situation überhaupt einen
Sinn macht. Vor allem, was MEIN Empfinden in der Situation betrifft. Das sollte zuvor in dem bereits oben
erwähnten Beratungsgespräch (Partneranalyse) abgeklärt werden. Ohne den Blick in die Karten, parallel im Gespräch mit dem Klienten ist es
vergleichbar mit de Situation: Sie haben unerklärliche Schmerzen im Bauchraum und bitten Ihren Arzt - ohne jede Befundaufnahme und
Untersuchung - Ihnen einfach ein Rezept für irgendein (!) Medikament zuzuschicken, damit es Ihnen besser geht. Kein verantwortungsvoll
tätiger Arzt würde so etwas tun! Es gibt zig Möglichkeiten von Erkrankungen, die ähnliche Symptome hervor- rufen können. Und es gibt
ebenso zahllose Möglichkeiten, aus welchen Gründen eine Beziehung wirklich beendet wurde. Es muß nicht der wahre Grund sein, den man
als Trennungsgrund angibt. In dem Beratungsgespräch gehe ich in die Tiefe der Gedankenwelt Ihres Partners.

Ich denke, es gibt wenig, was man einem Menschen seelisch Schlimmeres antun kann, als das Unterstützen einer ständig entteuschten
Erwartungshaltung.
Das setzt natürlich die Einsicht und das Erkennen der eigenen Situation meines Klienten voraus. Ich helfe
natürlich auch weiter, wenn die Liebe keine Zukunft mehr hat. Dann gebe ich dem Ratsuchenden gern verbale und energetische Unterstüt-
zungen, bin Wegbegleiter und Seelentröster.

Wirklich helfen und unterstützen können Sie in allen persönlichen Angelegenheiten auch meine
Glücksamulette. Diese Amulette fertige ich
nach Ihrer persönlichen Lebenssituation an und zwar zu den Bereichen Liebe - Schutz - Gesundheit - Glück und Finanzen. Fragen Sie per
Mail nach! Mehr Informationen und visuelle Beispiele (Fotos) zu Maran´s magischen Amuletten finden Sie
hier.

Magische Unterstützungen oder eine Partneranalyse - wie z.B. für Partnerzusammenführungen - ohne jedes Gespräch, nur auf
eine simple Mail hin? NATÜRLICH NICHT !!!
Ich gehe in jede Beratung und Lebensanalyse mit entsprechender Vorbereitung. Anders
kann es doch gar nicht laufen, wenn Sie eine wirklich seriöse Beratung wollen. Ich muss mein Pendel über die Fotos der Personen geben
können.

Sie würden schliesslich auch nicht einfach Ihrem Arzt einen Zettel in den Briefkasten einwerfen mit dem Vermerk, Sie hätten über längere Zeit
Magenschmerzen und er möge Ihnen "irgend ein Medikament" dagegen aufschreiben - ohne sie gesehen zu haben. Der Arzt in diesem
Beispiel müßte erst einmal feststellen, woher die anhaltenden Magenschmerzen stammen. Es kann hamlose Erklärungen dafür geben oder
eben auch bedenkliche. In jedem Fall muß die Geschichte abgeklärt, analysiert, werden.

Und es gibt ebenso viele Ursachen, wodurch z. B. Magenschmerzen entstehen, wie Gründe zur partnerschaftlichen Trennung. Ich sage Ihnen
die wahren Gründe, die Gedanken Ihres Partners - und was bei einem möglichen Neustart der Beziehung in jedem Fall zu vermeiden ist.
Auch wenn Sie diese bereits glauben erkannt zu haben. Jede Trennung ist
ein dingener Aufruf zur Veränderung! Auch wenn Sie bisher
glaubten, die Beziehung war doch sooo gut,... so empfand ihr Gegenüber das möglicherweise völlig anders, ohne es (leider) oft je ausge-
sprochen zu haben. Sonst hätte es keine Trennung gegeben.

Ich bekam unlängst eine Mail von einer jungen Dame, die keinerlei Beratung - Partneranalyse - in ihrer Situation wollte, sondern "nur einfach
ihren Wunchpartner zurück". Auf sehr unfreundliche Weise mailte sie schriftlich auf meine Antwort, sie wolle eben keine Lebensberatung oder
"irgend eine Analyse", dafür hätte sie schliesslich Freunde und Familie. Sie wollte "nur" ihren Partner zurück. Basta! Unglaublich!

So etwas ist natürlich nicht möglich, auch wenn das gern so manches Mal von einschlägiger Werbung propagiert wird. Es wäre ebenso
verantwortungslos wie
nicht machbar. Egal, was Andere Ihnen für viel Geld einreden wollen. Natürlich muß festgestellt werden, ob bei dem
Partner noch so viel Liebe vorhanden ist, daß eine Partnerzusammenführung - energetische oder magische Hilfe - möglich ist. Fast jeder
Verlassene glaubt, daß noch (zumindest) etwas an Liebe beim Partner vorhanden ist. Es war doch so eine "tolle" Beziehung (für den ver-
lassenen Partner). Etwa 85 % aller Ratsuchenden irren leider - weshalb eine Partnerzusammenführung auch nur in sehr bestimmten Fällen
sinnvoll und möglich ist.

Eine Analyse der Situation geht nur über die Numerologie des Namens, der Geburtsdaten und der Bilder der betreffenden Personen in
Papierform. Über die Fotos wird das Pendel gegeben, was schon sehr aufschlussreich ist. Bei der Beratung selbst reicht die Stimme des
Fragenden (über die eigene Schwingungen und die Schwingungen des Umfeldes, auch des Wunschpartners, aufzunehmen sind). Die Karten
oder die Runen sind gute Unterstützungen bei der Analyse und dem Beratungsgespräch. Aber einfach so auf einen Text, ohne daß die oder
der Ratsuchende bei mir anwsend ist - oder ich seine Stimme am Telefon habe - ist einfach keine (Partner) Analyse möglich.

Bitte bedenken Sie - bei all Ihren Wünschen und Hoffnungen - daß die meisten Partnerzusammenführungen jedoch nicht funktionieren können,
weil der Partner wirklich kein Gefühl mehr empfindet und für sein Leben einen neuen Weg eingeschlagen hat. Entscheidend ist
dabei nicht das (einseitgige) Wunschdenken. Aussagen wie "Sie / er liebt mich immer noch, da bin ich ganz sicher" oder "Bei uns ist alles
anders..." höre ich sehr oft, sogar täglich mehrfach.

Nicht selten stellt sich dann heraus, daß die subjektive Einschätzung der angeblich "immer noch vorhandenen Liebe" leider falsch war. Sicher
ist es auch dabei wichtig, Klarheit für sich und sein Leben zu erhalten. Und nicht einer Situation nachzutrauern, die so in der Art nicht mehr
bestehen kann.

Traurig ist dann nur für die Ratsuchenden selbst, daß tatsächlich einige von ihnen
der Wahrheit nicht ins Auge schauen wollen (!) und
sich immer weiter an andere Berater wenden - in der Hoffnung, daß deren Aussage "besser" ausfällt. Leider wird nicht selten oft
Hoffnungen erweckt, wo keine Hoffnung zu finden ist
. Man hofft dann weiter, sucht den nächsten Berater auf ... und tut sich eigentlich
selbst nur weh,
weil die liebeskranke Seele so nicht heilen kann.

Die Hoffnung stirbt zuletzt? Dazu ein klares NEIN! Ich denke, daß man endlos weiter leidet, wenn aufkeimende Hoffnungen immer wieder
neu entteuscht werden und man die Realität nicht sehen will. Einige Berater nutzen dannauch gern die Formulierungen, daß "seelische Block-
aden" beim Wunschpartner im Weg sind", spricht auch gern von einer "karmischen Verbindung" - und erwecken (leider) auf verschiedenste
Weisen Hoffnungen, wo längst nichts mehr zu hoffen ist.

Natürlich gibt es auch einige Fälle, wo es lohnt, die Liebe neu zu inspirieren. Eine getrennte Beziehung kann niemals mehr fortgeführt werden.
Aber sie kann sich neu aufbauen. UNd man kann erkannte Fehler in der Beziehung künftig vermeiden. Wenn möglich, helfe ich Ihnen mit
magischem Wissen und Energiearbeit dabei.

Geben Sie aber Ihre Eigenverantwortung niemals ab! NIEMALS !!! SIE entscheiden SELBST über den Verlauf Ihres Lebens. Nicht ich
oder jemand anderer. Das Schicksal ist veränderlich! Wenn Sie die Möglichkeit und Notwendigkeit einer Korrektur erst einmal erkannt
haben, können Sie entsprechend agieren. Ich zeige Ihnen den Weg. Bitte bedenken Sie bei allem, dass mein Hauptinteresse bei der Lebens-
beratung liegt, der Hilfe un Unterstützung meiner Klienten. Auch in partnerschaftlichen Dingen. Ich gebe Ihnen gern Entscheidungs- hilfen, bin
für Sie ansprechbar und sende Ihnen stärkende und heilende Energien. Auch gern zur Unterstützung und Erhalt (noch) bestehender Partner-
schaften.

Ausnahmen sind natürlich "Liebende in Warteposition", also ein Paar, das aus Schüchternheit oder ähnlichen Dingen noch nicht zueinander
gefunden hat. Bedingung ist dabei, dass
BEIDE Personen sich zueinander hingezogen fühlen (nicht nur eine/r) und beide natürlich
aktuell KEINE Beziehung führen
. Dass die (noch bestehende) Beziehung des Wunschpartners sowieso nicht mehr intakt ist, ist in über 80
Pozent aller Fälle klassischer (Selbst)Betrug. Manche Noch-Partner wären entsetzt und verzweifelt, was so über sie vom Partner berichtet
wird.

Ganz genial hilft eine Partnerrückführung, wenn es in der Beziehung viele Missverständnisse oder Blockaden gab oder gibt. Eine Grundbe-
dingung muss natürlich sein, dass noch eine "Grundliebe" bei
BEIDEN Partnern zueinander da sein muß. Wenn sich also einer der Partner
völlig neue Ziele gesetzt hat (z.B. ohne die aktuelle Beziehung) oder für sein Leben neue Erkenntnisse gewonnen hat, hilft auch die Magie
nicht weiter - egal, was andere Menschen Ihnen (vielleicht für viel Geld) einreden wollen! Man muss in jedem Fall die Entscheidung eines
Menschen respektieren, so wie auch Sie selbst Ihre Entscheidungen repektiert wissen wollen!

Würde man eine magische Zusammenführung zweier Menschen anstreben, die nicht (mehr) zueinander gehören, weil nur noch von einer
Seite Liebe empfunden wird, so kann das sehr negative Auswirkungen haben. Unter Umständen ist man dan lebenslang aneinander ge-
bunden - nur eben nicht so, wie gewünscht. Sondern lebenslang aneinander gebunden in Wut und Hass - ohne jede Möglichkeit zur (erneuten)
Liebe. Das wäre nun wirklich für niemanden wünschenswert, nicht wahr?

Ich weiss, das jede Trennung ihren tiefergehenden Grund, die sehr eigene Geschichte hat. Eine Trennung ist aber auch ein
Hinweis darauf, einen neuen Lebensweg zu beschreiten.
Die Korrektur des persönlichen Weges. Trennt sich also ein Partner - wohl-
möglich aus längerer Beziehung - so war diese Beziehung nicht mehr stimmig und kann auch auf die geschehene Weise nicht mehr fort-
geführt werden. Bei einem "Neustart" müssen die erkannten Fehler also künftig vermieden werden. Die weisse Magie begünstigt das erneute
Zuneinanderfinden natürlich - aber sie
ändert keinen Charakter und auch keine Lebenssituation. Das wird nur zu gern übersehen. Der freie
Wille eines Menschen ist und bleibt unantastbar!
Das muss Grundbedingung zu allen weiteren Überlegungen sein. Egal ob das gefällt,
oder nicht!.

Ein untreuer Partner z.B. wird auch weiterhin seine Freuden im ausserhäuslichen Bereich suchen. Ein Partner, der sich ständig
in einer Beziehung eingeengt fühlt, harmoniert so gar nicht dauerhaft mit einer Person, die gern stark die Nähe des geliebten
Menschen sucht.
Die Magie DARF (!!!) keinen Charakter ändern. SIE würden das für sich auch nicht wollen! Wie bereits erwähnt - ich lehne
jede Form von Zwang ab!

Ein Mensch der nach der Trennung eines Partners befindet "Ich kann ohne sie / ihn nicht mehr leben", sollte in ganz beson-
derem Maße die Probleme vor allem
bei sich selbst suchen. Die Partnerschaft steht dann für Verlustängste (die auch aus der
Kindheit stammen können) und Angst vor Einsamkeit, vorm Abgelehnt- werden und anderes mehr. Das wird nur auf einen
bestimmten (!) Partner projiziert.
Ich unterstütze auch in diesen Fällen mit meinem magischen Wissen und helfe Ihnen bei Ihrer Selbst-
findung.

Eine magische Regel besagt im übrigen, dass der Mensch
oft nicht das bekommt, was er sich sehnlichst wünscht, sondern was er
wirklich braucht. Die Magie unterstützt Selbstbestimmung, Nachsicht und Barmherzigkeit, nicht aber Gier (auch nicht nach
anderen Menschen, Besitztum), erst recht nicht auf Kosten anderer. Das gilt natürlich auch für den Fall, dass der Wunschpartner
die Liebe (nicht mehr) will.

Manche Fragen meiner Klienten gehen in die Richtung: Ist nicht jede Form magischer Unterstützung eine Form von Beeinflussung? Natürlich!
Meine magischen Beeinflussungen sind kleine Unterstützungen für ein glückliches und erfülltes Leben. Man muss sich nur einfach einmal klar
machen, an welchen Stellen unseres Lebens wir nicht überall beeinflusst und bewusst (oft verbal) manipuliert werden, und nehmen dies
kommentarlos hin. Da wäre z.B. die Werbung. Jede Art von Werbung suggertiert etwas. Da wird z.B. deutlich darauf hingewiesen, dass ein
bestimmtes Produkt gesund für Kinder sei, da es keinen Kristallzucker enthalte. Hoppla, es enthält aber jede Menge Flüssigzucker - mit
gleicher Wirkung wie Kristallzucker. Ganz bewusst sind Schokoriegel, Zigaretten und "letzte Schnäppchen" an der Kasse von Supermärkten
aufgestellt (Süsses meist in Höhe von Kinderaugen), wo gedultig Wartende auf das Kassieren ihrer Einkäufe warten müssen... Ein Grossteil
unserer heutigen Lebensumwelt bestehlt aus visuellen oder verbalen Beeinflussungen. Die Werbung ist nur ein Teil davon.

Bitte beachten Sie bei allem: Trennungen sind immer ein Aufruf zur Veränderung - im eigenen Verhalten, in der Ansicht über
andere (auch nahestehende) Menschen und über die eigene Partnerschaft.
Wenn wirklich wahre und aufrichtige Liebe im Spiel ist
(war), wird das Paar immer wieder zueinander finden. Mit oder ohne die Unterstützung der Magie. Ohne magische Unterstützung natürlich
ungleich länger.
Ohne eine gehörige Portion Gleichmut und Geduldigkeit werden Sie dabei allerdings nicht voran kommen. Auch
wenn der andere Partner einmal seine persönliche "Abwechselung" suchte. Das kann such eine Form der Sebstfindung für den Betreffenden
sein. Oft weiss man nur, wohin man gehört, wenn man eine Vergleichsmöglichkeit hat. Ich wünsche Ihnen von Herzen eine lebenslange,
aufrichtige Liebe. Aufrichtigkeit ist das Positive im Leben, was uns erhält und voran treibt. Heimliche Beziehungen sind nicht aufrichtig (bei
beiden Partnern), auch egal wem gegenüber. Sexiualität wird leider nur zu oft mit Liebe verwechselt. Reine Sexualität, egal wie zärtlich,
erzeugt nicht unbedingt Liebe (eher weniger bei Männern). Und die wahre Liebe lebt von der absoluten Aufrichtigkeit beider Partner zuein/
ander und möglichen paralellen Partnerschaften. Da ist so gar kein Platz für Besitzansprüche (aber ICH liebe sie / ihn doch so...). Und das ist
so gar kein moralisch erhobener Zeigefinger, es ist meine Intuition und sind die Erfahrungswerte jahrzehntelanger Beratungen mit mehreren
tausenden Klienten/innen in z.T. sehr unterschiedlichen Lebenssituationen. Ich wünsche Ihnen von Herzen immer währendes Liebes- und
Lebensglück!

Herzlichst, Ihr
Partnerzusammenführungen
zurück
Mein Honorar für magische und energetische Unterstützungen setze ich zur Spende für geistig behinderte Menschen aus - an eine Einrichtung Ihrer Wahl !
Maran´s Amethyst-Pendel an der goldenen Kette ist in allen Aussagen sehr
treffend - und das Pendel-Witchboard ist dabei sehr hilfreich
Eines von Maran´s Lieblings-Kartendecks